Wandern auf Formentera: Der Römerweg

Blick vom Römerweg auf Formentera

Wandern auf Formentera bietet sich gerade in den kühleren Herbst- oder Frühlingsmonaten an. Eine der schönsten Routen führt von Es Caló über den alten Römerweg nach Pilar de la Mola. Auch wenn nicht ganz sicher ist, ob die Römer diesen Weg erbaut haben, so ist er doch unter diesem Namen bekannt. Die etwa einstündige Tour lohnt sich vor allem wegen des unbeschreiblichen Blickes gen Norden über die gesamte Insel.
Mehr lesen

Pincho Bars in Ibiza Stadt

Egal zu welcher Tageszeit, ein Zwischenstopp in einer Pincho Bar passt immer. Ibiza ist ein internationales Paradies für alle Kulinarik-Liebhaber, da Menschen aus der ganzen Welt die Spuren ihrer Küchen hinterlassen haben. Im Mittelpunkt steht trotz der Internationalität aber die spanische Küche und da haben es uns ganz besonders die Pinchos (auch Pintxos) angetan.

Pincho Bars auf Ibiza
Ein Pincho reiht sich an den nächsten

Mehr lesen

Der verlassene Festival Club bei Sant Josep

Zuerst hielten wir den Festival Club nur für eine erfundene Überlieferung aus den wilden 70er Jahren. Es soll da im Hinterland von Sant Josep diesen alten Open Air Club mit Platz für tausende von Menschen geben. Ein Open Air Club, mitten auf Ibiza? Warum sollte er denn dann heute nicht mehr genutzt werden? Die Geschichte ließ uns keine Ruhe: Wir haben Internetforen durchsucht und bei Google Maps dann doch ein seltsam großes Gebäude im Wald entdeckt. Es scheint ihn wohl doch zu geben.

Bühne des Festival Club
Bühne des Festival Club

Mehr lesen

Guten Morgen Ibiza – Ein Auslandstagebuch

Wenn man Ibiza in seiner ganzen Pracht erleben will, muss man es so machen, wie Bianca Ritter und ihr Freund Daniel: Die Zelte zu Hause abbrechen, alles Wichtige ins Auto packen und dann für eine längere Zeit auf die Insel fahren und dort leben. In ihrem Buch „Guten Morgen Ibiza – Mein Auslandstagebuch“ schreibt Bianca über die sieben Monate, die sie zusammen mit Freund und Hund auf Ibiza verbracht hat.

Das Buchcover von "Guten Morgen Ibiza"
Das Buchcover von „Guten Morgen Ibiza – Mein Auslandstagebuch“

Mehr lesen

Märchentraum Ibiza und Formentera

Im Buch Märchentraum Ibiza und Formentera erzählt Georg A. Weth 33  kurze Geschichten  aus der „Wunderwelt“ der Pityusen. Der Mix aus obskuren Fabelwesen, Grausamkeiten, Witz, Erotik und Teufelswerk geben diesen Märchen einen ganz eigenen Charme. Nicht zuletzt die wohlbekannte Insel-Kulisse macht dieses Buch zu einem unterhaltsamen und kurzweiligen Leseerlebnis.

Das Buch Märchentraum Ibiza und Formentera
Das Buch Märchentraum Ibiza und Formentera

Mehr lesen

Wandern auf Ibiza – Naturpark Ses Salines

Der Naturpark Ses Salines erstreckt sich über ein großes Gebiet vom Süden Ibizas bis nach Formentera. Einen Teil davon wollten wir erwandern und dabei die Felsen rund um das Cap d’es Falcó zu Fuß erklimmen. Unser Plan ging nicht ganz auf. Trotzdem haben wir eine wunderschöne verlassene Bucht entdeckt.

Der Naturpark Ses Salines
Der Naturpark Ses Salines – Blick in Richtung der Salzbecken

Mehr lesen

Wandern auf Ibiza – Sa Talaia Route 1

Sa Talaia ist der höchste Berg Ibizas und bietet damit eine wunderbare Aussicht auf einen Großteil der Insel. Im Sommer sind wir schon oft mit dem Auto zum Gipfel gefahren. Im Frühling ist das Klima milder und so war es uns während einer Reise im April endlich möglich Sa Talaia auch zu Fuß zu erschließen.

Blick von Sa Talaia
Blick vom höchsten Punkt Ibizas auf die Westküste

Mehr lesen